Wenn man nicht daheim ist…

Was fehlt: die Sonne

Was man vermisst: die überregionale Tageszeitung

Was man genießt: jeden Tag frische Brötchen oder Croissants vom Bäcker

Was teuer ist: der Nahverkehr

Was faszinierend ist: der Untermieter

Was gestern schön war: der Sonnenuntergang am Meer

Was folgt: Einkaufen

Was man hört: Möwen und S-Bahnen

Was traurig ist: am Freitag nach Hause zu müssen

Grundgefühl: melancholisches Glück

One thought on “Wenn man nicht daheim ist…

  1. Nicht daheim war ich auch gerade, und heute muss ich nach Hause. Die Grundstimmung kann ich insofern gut nachfühlen. Eine Tageszeitung zu vermissen, oder Brötchen vom Bäcker zu genießen, kann ich mir nicht so sehr vorstellen, aber Menschen sind eben unterschiedlich.
    Ich hoffe, die Heimreise ist gut verlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s